Wir stellen unsere erste Podcastserie vor: Die Scope 3-Agenda
Mehr erfahren
Neu: Die 6. Ausgabe des Risiko- und Leistungsindex für Geschäftsnachhaltigkeit
Jetzt ansehen

Unternehmenslösungen für nachhaltige Lieferketten

Über 600 multinationale Unternehmen arbeiten mit EcoVadis, um Risiken zu managen, Kosten zu reduzieren und Innovationen und Umsatzsteigerungen voranzutreiben

Der Wert von Nachhaltigkeit in der Lieferkette

Die ökologische, soziale und ethische Leistung - oder Nachhaltigkeit - ist heute ein wesentlicher Faktor für zukunftsfähige Unternehmen. Die Lieferkette hat dabei den größten Einfluß auf positive Veränderungen und Wirkung.

15-30%

verbessern die Leistung und erzielen Wirkung

Nachhaltige Praktiken in der Lieferkette führen zu einem höheren Markenwert

Quelle: Weltwirtschaftsforum,
"Beyond Supply Chains"

90%

haben niedrigere Kapitalkosten

90 % der Studien zu den Kapitalkosten zeigen, dass solide Nachhaltigkeitsstandards die Kapitalkosten für Unternehmen senken

Quelle: Oxford/Arabesque

9-16%

Senkung der Kosten in der Lieferkette

Nachhaltige Praktiken in der Lieferkette können die mit der Lieferkette verbundenen Kosten um 9-16 % senken

Quelle: Weltwirtschaftsforum,
"Beyond Supply Chains"

End-to-End-Lösungen für nachhaltige Lieferketten

Die EcoVadis Sustainability Intelligence Suite deckt das gesamte Spektrum des Nachhaltigkeitsrisiko- und -leistungsmanagements ab und bietet ein umfassendes Screening und Mapping von Risiken in der Lieferkette, verlässliche Scorecards mit umsetzbaren Bewertungen sowie ein umfassendes Audit- und Verbesserungsmanagement.

Unser Ansatz

Alle EcoVadis-Lösungen beruhen auf drei Grundpfeilern, die unseren Ansatz auszeichnen.

Expertise

  • Die Methodik umfasst mehr als 200 Branchenkategorien und über 175 Länder.
  • Enge Anlehnung an führende internationale Standards (z. B. UNGC)
  • Geleitet von einem wissenschaftlichen Ausschuss von Experten aus Industrie und Wissenschaft
  • Die international führenden Nachhaltigkeitsexperten sind weltweit für EcoVadis tätig

Technologie

  • Umfangreiche Investitionen in Technologie haben uns in den letzten 10+ Jahren an die Spitze der Lieferkettentechnologie gebracht
  • Zu den Hauptschwerpunkten gehören künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Softwareintegration und Benutzererfahrung.
  • Unser Hauptziel ist es, unseren Kunden einen Vorsprung zu verschaffen, nahtlos zu integrieren und schnell zu skalieren

Programm-Management

  • Alle EcoVadis Lösungen beinhalten eine maßgeschneiderte Dienstleistungskomponente
  • Unsere Mitarbeitenden bieten einen 24/5-Support in mehr als 14 Sprachen
  • Customer Success Manager, die in Kundenmanagement und Beratungspraxis geschult sind, sind weltweit stationiert, um Ihr Programm zu begleiten - egal, ob es sich um eine Paketlösung oder einen maßgeschneiderten Service handelt

Unsere Kunden

Johnson & Johnson ist eine Holdinggesellschaft, die sich mit der Forschung und Entwicklung, der Herstellung und dem Verkauf von Produkten im Gesundheitsbereich befasst. Das Unternehmen ist in den folgenden Segmenten tätig: Verbraucher, Pharmazeutika und medizinische Geräte.

Durch die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten können wir die soziale, ökologische und wirtschaftliche Leistung unserer Lieferkette verbessern, unseren gemeinsamen Fußabdruck verkleinern und damit auch unsere Unternehmen stärken. EcoVadis hilft uns dabei, die Konformität unserer Lieferanten mit den J&J Responsibility Standards zu erfassen.

Len DeCandia Verantwortlicher für das Beschaffungswesen

Nestlé SA ist ein Unternehmen der Ernährungs-, Gesundheits- und Wellnessbranche, das sich mit der Herstellung, dem Vertrieb und der Produktion von Fertiggerichten und Kochhilfen, Milchprodukten, Pharmazeutika und Augenheilmitteln, Babynahrung und Zerealien befasst.

Wir haben festgestellt, dass EcoVadis für die Verwaltung der meisten unserer Dienstleistungs- und indirekten Materiallieferanten äußerst effizient und nützlich ist. Mit EcoVadis können wir ein tiefes Verständnis für die Praktiken unserer Lieferanten gewinnen.
Im Einklang mit Nestlé Responsible Sourcing bietet EcoVadis den Lieferanten eine einzigartige Möglichkeit, ihre Nachhaltigkeitsleistung nachzuweisen, indem sie auf dem aufbauen, was sie bereits haben.
Für Einkaufsorganisationen wie Nestlé ist die EcoVadis-Plattform eines der Instrumente, die wir nutzen, um Doppelarbeit zu vermeiden und eine effektive Zusammenarbeit mit unseren strategischen Lieferanten im Bereich der verantwortungsvollen Beschaffung zu gewährleisten.

Taylor Miller Verantwortungsbewusster Beschaffungsmanager

LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton SE ist ein Unternehmen der Luxusgüterindustrie. Seine Geschäftsaktivitäten sind in verschiedene Geschäftsbereiche unterteilt, darunter Weine & Spirituosen, Mode & Lederwaren, Parfüm & Kosmetik, Uhren & Schmuck, selektiver Einzelhandel und sonstige Aktivitäten.

Neue Vorschriften können hilfreich sein, denn bis vor kurzem war Nachhaltigkeit etwas, das jedes LVMH-Haus für sich selbst angehen musste. Mit Sapin II und der "Devoir de vigilance"-Verordnung (Sorgfaltspflicht), vor allem in Frankreich, ist nun auch der Konzern als Ganzes dafür verantwortlich, was auf der Ebene der Tochtergesellschaften geschieht. Das bedeutet, dass wir mehr Verbindungen zwischen den Maßnahmen auf der Ebene des Hauses, der Geschäftsbereiche oder der Gruppe schaffen müssen. Das stärkt auch alle Synergien, die wir zwischen unseren Tochtergesellschaften schaffen wollen. Das ist eine sehr positive Sache für uns. Der Rat, den ich zur Nutzung von EcoVadis geben würde, ist, dass es Ihnen helfen kann, eine schnelle und ziemlich genaue Zuordnung der Lieferanten zu erstellen, die ein Risiko darstellen.

Christian Galichon CPO, LVMH

Das 1876 gegründete Unternehmen Henkel ist weltweit in drei Geschäftsbereichen tätig: Adhesive Technologies, Beauty Care und Laundry & Home Care.

Dank Innovationen, Technologien und Marken wie Persil, Schwarzkopf und Loctite, nimmt das Unternehmen führende Positionen sowohl im Industrie- als auch im Konsumgüterbereich ein.

Neben den Kennzahlen bietet EcoVadis eine Anlaufstelle für Gespräche mit unseren Lieferanten, die einen Dialog über Innovationen ermöglichen. Daraus können sich gemeinsame Möglichkeiten ergeben, die Henkel einen Wettbewerbsvorteil verschaffen oder einfach die Versorgung sichern.

Katrin Feyerabend Global Head Responsible Sourcing

L'Oréal S.A. ist ein französisches Unternehmen für Körperpflegeprodukte mit Hauptsitz in Clichy, Hauts-de-Seine, und einem eingetragenen Sitz in Paris. Es ist das größte Kosmetikunternehmen der Welt und hat seine Aktivitäten auf die Bereiche Haarfarbe, Hautpflege, Sonnenschutz, Make-up, Parfüm und Haarpflege konzentriert.

Wir haben mehr als 70.000 Lieferanten, und ich spreche nur von der ersten Ebene. Mit diesem sehr großen Umfang brauche ich Menschen um mich herum, die mir helfen, meine Aktionspläne voranzutreiben.

Regine Lucas Verantwortlicher für nachhaltige Finanzen bei L'Oréal

Atos ist ein multinationales französisches Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen im Bereich der Informationstechnologie (IT) mit Hauptsitz in Bezons, Frankreich und Niederlassungen weltweit. Das Unternehmen ist auf High-Tech-Transaktionsdienste, Unified Communications, Cloud, große Daten- und Cybersicherheitsdienste spezialisiert.

Wir in der Beschaffung unterstützen unsere Vertriebsorganisation bei Angeboten an unsere Kunden oder Auftraggeber oder potentielle Kunden. Hier haben wir in letzter Zeit gesehen, dass mehr Kunden ein Nachhaltigkeitskriterium oder sogar eine EcoVadis-Punktzahl innerhalb des Angebotspakets, das wir abgeben, fordern. In Großbritannien haben wir eine Ausschreibung im öffentlichen Sektor gewonnen. Der Unterschied war die Tatsache, dass wir eine CSR-Punktzahl und ein Nachhaltigkeitsprogramm hatten, auf die wir Bezug nehmen konnten und die von ihnen anerkannt wurden.

Peter Hobday Stellvertretender CPO

Die PSA-Gruppe ist ein französischer multinationaler Hersteller von Automobilen und Motorrädern, die unter den Marken Peugeot, Citroën, DS, Opel und Vauxhall verkauft werden.

Es beginnt mit der Strategie, die wir von jedem Einkäufer und jedem Rohstoff verlangen. Wenn sie eine Strategie haben, muss jeder Lieferant, der daran beteiligt ist, bereits eine CSR-Bewertung haben. Das bedeutet, dass CSR bereits Teil einer Ausschreibung ist, bevor diese überhaupt veröffentlicht wird. Und wenn ein Einkäufer der gesamten Gruppe eine Ausschreibung vorlegt, muss natürlich auch die CSR in Ordnung sein.

Erik Richter Manager für nachhaltige Beschaffung

Wenn man sich unsere Fahrzeuge anschaut, sind mehr als 90 % der Materialien, aus denen sie hergestellt sind, gekauft..... Deshalb arbeiten wir in der Einkaufsabteilung daran, dass alle Fahrzeuge auf der Straße nachhaltig produziert werden. Hier haben wir wirklich eine sehr große Aufgabe zu erledigen. Es ist auch etwas für uns dabei, es macht uns Spaß und wir fühlen uns wirklich dazu befähigt, die Industrie in diesem Bereich voranzutreiben. Ich denke, das ist eine natürliche Sache, die wir tun sollten.

Erik Richter Manager für nachhaltige Beschaffung

Air France wurde 1933 gegründet und ist ein Gründungsmitglied von SkyTeam. Air France verfolgt eine kontinuierliche Politik, die auf Qualität und Innovation ausgerichtet ist. Die Anpassung von Produkten und Dienstleistungen an die Erwartungen der Kunden ist eine der wichtigsten Herausforderungen für Air France. Unsere Bemühungen haben zu bedeutenden Überarbeitungen geführt, wie z.B. der Einführung des neuen Reisekonzepts auf Langstreckenflügen, insbesondere mit dem neuen Kabinenlayout in den Kabinen La Première (First Class), Affaires (Business Class), Premium Voyageur (Premium Economy) und Voyageur (Economy), sowie zu bedeutenden Änderungen auf Mittelstreckenflügen.

Wir haben uns für EcoVadis entschieden, weil wir der Meinung sind, dass wir mit Fachleuten zusammenarbeiten sollten, weil wir intern nicht über die nötigen Ressourcen verfügen und weil EcoVadis uns ein Verfahren, ein Netzwerk von Lieferanten und eine strukturierte Methode für die Bewertung von Lieferanten ermöglicht hat. Es entspricht voll und ganz unseren Bedürfnissen, und ich denke, dass es die Bedürfnisse vieler Unternehmen erfüllen kann.

Christine Maginot Senior Manager für Beschaffungsprozesse und -leistung

Das 1964 gegründete Unternehmen Cascades bietet nachhaltige, innovative und wertschöpfende Verpackungs-, Hygiene- und Rückgewinnungslösungen. Cascades bietet innovative Produkte, auf die sich die Kunden verlassen können, und trägt gleichzeitig zum Wohlbefinden der Menschen, der Gemeinden und des gesamten Planeten bei.

Im Jahr 2012 wurden alle Bewertungen intern durchgeführt, und unser Team für nachhaltige Entwicklung sah sich mehrere Unternehmen an, die uns unterstützen könnten. EcoVadis war das fortschrittlichste unter ihnen und das Unternehmen, für das wir uns entschieden haben. Und letztes Jahr, als es an der Zeit war, unseren Vertrag zu verlängern, haben wir uns erneut angesehen, was es auf dem Markt gibt, und beschlossen, mit EcoVadis weiterzumachen. Eines der Dinge, die wir wirklich schätzen, ist die Unterstützung, die wir von den Experten erhalten, die mit uns zusammenarbeiten und uns helfen, uns zu verbessern.

Chantale Rouleau Direktor Beschaffung

Air Liquide ist ein weltweit führender Anbieter von Gasen, Technologien und Dienstleistungen für die Industrie und das Gesundheitswesen. Das Unternehmen ist in 80 Ländern mit rund 66.000 Mitarbeitern vertreten und betreut mehr als 3,6 Millionen Kunden und Patienten. Sauerstoff, Stickstoff und Wasserstoff sind wichtige kleine Moleküle für Leben, Materie und Energie. Sie verkörpern das wissenschaftliche Gebiet von Air Liquide und stehen seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1902 im Mittelpunkt seiner Aktivitäten.

Air Liquide hat das Ziel, in seiner Branche führend zu sein, langfristige Leistungen zu erbringen und zur Nachhaltigkeit beizutragen.

Unser Unternehmen gibt jährlich rund 10 Mrd. EUR aus und arbeitet mit etwa 70 000 Lieferanten zusammen. Eine unserer Besonderheiten im Einkauf hängt mit der Vielfalt unserer Aktivitäten und der Regionen zusammen, in denen wir tätig sind. Dies führt zu einer gewissen Komplexität bei der Verwaltung von Einkaufskategorien und der Umsetzung unserer Beschaffungsstrategien.

Benjamin Ducrocq Direktor für Einrichtungen und Dienste

Rete Ferroviaria Italiana (RFI) ist das Unternehmen der Ferrovie dello Stato Gruppe mit der öffentlichen Aufgabe des Infrastrukturbetreibers. Als Verantwortlicher für die Gleise, Bahnhöfe und Anlagen gewährleistet RFI den italienischen Eisenbahnunternehmen den Zugang zum Schienennetz, sorgt für die Instandhaltung und den sicheren Verkehr auf dem gesamten Netz, verwaltet die Investitionen für die Modernisierung und Verbesserung der Eisenbahnstrecken und -anlagen und entwickelt die Technologie der Systeme und Materialien.

Wir sind die ersten in Italien, und ich nehme an, in Europa, im Eisenbahnsektor, die das EcoVadis-Rating als Vergabekriterium in unseren öffentlichen Ausschreibungen eingeführt haben. Der nächste Schritt wird nun sein, dass der gesamte Konzern diese Bewertung als Vergabekriterium einführt, nicht nur wir, sondern auch die Zugbetreiber und die beiden anderen Hauptunternehmen des Konzerns.

Edgardo Greco Leitender Rechnungsprüfer

Die ManpowerGroup ist der weltweit führende Anbieter von innovativen Personallösungen, die das menschliche Potenzial mit der Kraft der Wirtschaft verbinden. Die ManpowerGroup bedient mit ihren Marken und Angeboten sowohl große als auch kleine Organisationen in allen Branchen: ManpowerGroup Solutions, Experis, Manpower und Right Management.

Wir verwenden die EcoVadis-Bewertung als gemeinsamen Standard, um die lokalen Teams über die Erwartungen der globalen Kunden zu informieren, potenzielle Risikobereiche zu ermitteln und bewährte Verfahren zu identifizieren, die im gesamten Unternehmen genutzt werden können.

JoAnn Strickon Global Sustainability Manager

AXA ist ein französisches multinationales Versicherungsunternehmen mit Hauptsitz im 8. Arrondissement von Paris, das weltweit in den Bereichen Versicherung, Anlageverwaltung und andere Finanzdienstleistungen tätig ist.

Der Vorteil der Zusammenarbeit mit EcoVadis liegt in ihrem Fachwissen und ihrer Unterstützung bei der Schulung unserer Kollegen aus dem Beschaffungswesen sowie in der Hilfe bei der Neudefinition unserer Prozesse, um die Risiken zu verstehen und sie proaktiv anzugehen.

Simon Lodge Leiterin der Abteilung Category Management, AXA UK

Zu den Produkten von UPM gehören Zellstoff, Papier, Sperrholz, Schnittholz, Etiketten und Verbundwerkstoffe, Bioenergie, Biokraftstoffe für den Verkehr, Biochemikalien und Nanoprodukte. Das Unternehmen ist der weltweit führende Hersteller von grafischen Papieren und der zweitgrößte Hersteller von selbstklebenden Etikettenmaterialien.

UPM verfügt über eine ziemlich große Lieferbasis. Wir haben über 25.000 Lieferanten und beziehen viele verschiedene Rohstoffe. Für uns ist es entscheidend, zu wissen, wo die Risiken liegen. Wir brauchen Instrumente, die uns helfen zu entscheiden, worauf wir unsere Maßnahmen konzentrieren müssen.

Nina Njorama Direktor für soziale Verantwortung

Neue Trends und Erwartungen prägen die Automobilbranche. Inspiriert von den spannenden neuen Herausforderungen, die mit dieser Revolution verbunden sind, nimmt Faurecia die Zukunft der Mobilität vorweg und entwickelt innovative Lösungen für das Cockpit der Zukunft und die nachhaltige Mobilität. Wenn Sie bereit sind, einen Beitrag zur sauberen und intelligenten Mobilität von morgen zu leisten und Werte zu schaffen, sind Sie bei Faurecia genau richtig.

Die Nachhaltigkeitsberichterstattung ist vollständig in die Leistungsindikatoren und monatlichen Überprüfungen von Faurecia integriert. Bei der Bewertung unserer Zulieferer passen wir deren Leistungsindikatoren an unsere Nachhaltigkeitsstandards an.

Marc Pinart Direktor für Exzellenz im Einkaufsprozess

Verescence ist weltweit führend in der Herstellung von Glasflaschen für die Parfümerie- und Kosmetikindustrie und beliefert seit über 120 Jahren die größten Marken mit Glas.

Wir haben EcoVadis mehrere Jahre lang auf Wunsch unserer Kunden evaluiert. Vor drei Jahren haben wir auf Vorstandsebene die Entscheidung getroffen, Ecovadis als interne Referenz für unsere Nachhaltigkeitsinitiativen zu wählen. Dies ermöglichte es uns, unser CSR-System zu strukturieren, da der EcoVadis-Referenzrahmen alle CSR-Themen abdeckt. Andererseits konnten wir so die verschiedenen Tochtergesellschaften an der Strategie der Gruppe ausrichten und sicherstellen, dass die Umsetzung dieser Strategie sowohl messbar als auch mit den Strategien der Gruppe abgestimmt ist.

Alain Thorre Geschäftsführender Direktor für Qualität, CSR und kontinuierliche Verbesserung

Belron International Ltd. ist der weltweit führende Anbieter von Fahrzeugglasreparatur- und -austauschdiensten (VGRR). Das Unternehmen betreibt ein Netz von Tausenden von Glasaustausch-Servicezentren, die durch eine mobile Reparaturflotte unterstützt werden.

Für mich als CSR-Direktorin ist es sehr wichtig, ein solches Instrument zu haben, um die Menschen in die Strategie einzubinden. Wir senden die Punktzahl an die Partner, die uns um eine Bewertung durch EcoVadis bitten, und wir geben diese Punktzahl auch an die anderen Partner weiter, die uns nicht um eine Bewertung gebeten haben. Dadurch erhalten wir externe Zustimmung, einen externen Ansatz für das, was wir tun, und das ist etwas sehr Wichtiges.

Céline Coulibre-Duménil Beauftragter für CSR und Unternehmenskommunikation

Wir haben die EcoVadis-Plattform eingeführt, weil sie eine der am längsten etablierten Bewertungsplattformen mit einem guten, robusten Ansatz zur Bewertung und Überprüfung der Leistung im Bereich der Nachhaltigkeit war. Außerdem hat einer unserer wichtigsten Kunden uns anfragt, die Bewertung als Lieferant durchzuführen und dies ermöglichte uns im Grunde genommen eine wirklich gute Synergie, um ein Programm zu implementieren, das nicht nur unsere Kunden zufriedenstellte, sondern uns auch intern dabei half, nachhaltiges Denken voranzutreiben und einen nachhaltigen Geschäftsansatz in jeder unserer Organisationen zu verankern. Was uns an der EcoVadis-Plattform wirklich gut gefällt, ist die anpassbare Vorlage, die jedes unserer Unternehmen nutzen kann und sie bei ihren eigenen Zwecken, für ihre eigenen Prioritäten innerhalb ihres jeweiligen Landes, innerhalb ihres jeweiligen Marktes unterstützt und ihnen ihre eigene lokale Eigenverantwortung ermöglicht.

Justin Bazalgette Leiterin der Abteilung CSR-Messung & Umwelteffizienz

Atlinks beschäftigt sich hauptsächlich mit der Entwicklung von Telekommunikationsprodukten für Heim und Büro. Zu den Kunden gehören große Einzelhandelsketten, Telekommunikationsbetreiber und Vertriebsunternehmen, die hauptsächlich in Europa und Lateinamerika ansässig sind.

Im Jahr 2012 bat uns ein Kunde eines führenden Telekommunikationsbetreibers, den Fragebogen als Lieferant auszufüllen, und dann ein zweiter. Wir erkannten bald die Vorteile einer Teilnahme am EcoVadis-Programm. Es ist eine sehr bekannte Plattform für CSR-Bewertungen, und auch andere Kunden wollten unsere Bewertung sehen. Und die Tatsache, dass wir gute Ergebnisse erzielten, ermutigte uns, dies unseren Kunden in größerem Umfang zu vermitteln.
Nachhaltigkeitsbewertungen sind nun Teil unseres Managementsystems und werden am Ende des jährlichen Zyklus von Aktivitäten, Programmen, Schulungen, Audits, Sensibilisierung und Überprüfungen geplant. Dies hat sich auch für unseren Börsengang als sehr nützlich erwiesen, da der Hongkonger Börsenmarkt in Sachen Nachhaltigkeit sehr anspruchsvoll ist. Wir hatten schon vorher eine Reihe von Initiativen, aber EcoVadis hat uns geholfen, sie zu strukturieren und einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen.

Carmen Hualda CSR-Manager

Die Beckers-Gruppe ist ein weltweit tätiges Beschichtungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung hochwertiger umweltverträglicher Lacksysteme konzentriert. Mit dem Know-how aus einer über 150-jährigen Geschichte bietet Beckers heute Lösungen für Kunden in 60 Ländern.

EcoVadis ist ein guter Leitfaden für die Lieferanten, um ihre Prozesse und Leistungen weiterzuentwickeln und das langfristige Lieferrisiko [für die Becker's Gruppe] zu verringern.

Thomas Lueder Globaler Direktor für Beschaffung und Lieferkettenmanagement

Ciena ist ein Unternehmen für Netzwerksysteme, Dienstleistungen und Software. Das Unternehmen bietet Lösungen an, die seinen Kunden dabei helfen, das Adaptive NetworkTM zu schaffen, um den sich ständig ändernden Anforderungen der Benutzer gerecht zu werden.

Das Feedback auf der Scorecard ist relativ einfach zu handhaben und zu verstehen und enthält integrierte Korrekturmaßnahmen. Das Format hebt Schwerpunktbereiche hervor, was bei Gesprächen mit Einkäufern über die Leistung eines Lieferanten hilfreich ist.

Mark Stevens Direktor für soziale Verantwortung der Unternehmen"

Die Clariant AG ist ein Schweizer Spezialitätenchemieunternehmen, das 1995 als Spin-off von Sandoz gegründet wurde. Das Unternehmen konzentriert sich auf vier Geschäftsbereiche: Care Chemicals (Verbraucher- und Industriechemikalien), Katalyse, natürliche Ressourcen (Öl und Bergbau, Mineralien) sowie Kunststoffe und Beschichtungen.

Die wichtigsten Vorteile und Vorzüge der EcoVadis-Methode bestehen darin, dass sie äußerst flexibel ist, so dass sie an das Lieferantenprofil in verschiedenen Branchen, Regionen und Größen angepasst werden kann. Außerdem liefert sie nicht nur eine Punktzahl, sondern auch eine Grundlage für die Lieferanten, um ein Verbesserungsprogramm durchzuführen. So können die Lieferanten uns und sich selbst zeigen, wie sehr sie sich in Bezug auf ihre Nachhaltigkeitsleistung verbessert haben.

Cesare Guarini Leiter der Abteilung Beschaffung - Strategieinitiativen

Coca-Cola Amatil Limited (CCA) ist einer der größten Abfüller von alkoholfreien trinkfertigen Getränken im asiatisch-pazifischen Raum und einer der fünf größten Coca-Cola-Abfüller der Welt.

Die nachhaltige Beschaffung begann bei uns im Bereich "Protect", wo es um Risikomanagement und den Ruf der Marke geht und wir sicherstellen wollen, dass unsere Lieferanten das Richtige tun. Es wurde ein strenger interner Kommunikations- und Engagementplan entwickelt, um Unterstützung zu gewinnen und Feedback vor der Einführung des Programms einzuholen.

Michael Haynes Group Procurement Category Manager & Nachhaltige Beschaffung

EA ist ein zu 100 % im Besitz von Mitarbeitern befindliches gemeinnütziges Unternehmen, das einem breiten Spektrum von Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor Ingenieur- und Managementlösungen in den Bereichen Umwelt, Compliance, natürliche Ressourcen und Infrastruktur anbietet.

Für uns als Organisation war es von großem Interesse, dass EcoVadis kommt und sich genau anschaut, was wir tun, um zu erfahren, was wir verbessern können, aber auch, was wir gut machen, und vielleicht Möglichkeiten zu schaffen, diese Aspekte unseres Programms zu verbessern.

Michael Battle Operativer Geschäftsführer

Firmenich SA ist ein privates Schweizer Unternehmen, das in der Duft- und Geschmacksbranche tätig ist. Es ist das größte Unternehmen in Privatbesitz in diesem Bereich und steht weltweit an zweiter Stelle. Firmenich kreiert seit über 100 Jahren Parfüms und hat eine Reihe bekannter Düfte hergestellt.

EcoVadis ist für uns zu einem strategischen Instrument geworden, mit dem wir unsere Arbeit strukturieren können. Und auch eine Möglichkeit, unsere Teams einzubinden. Aus geschäftlicher Sicht fragen viele unserer Kunden, die EcoVadis kennen, nach dem EcoVadis Rating. Es hilft sicherlich auch, eine gemeinsame Basis mit unseren Kunden zu schaffen. Ich denke, wir freuen uns darauf, in Zukunft dasselbe mit unseren Lieferanten zu tun und diese sehr interessante positive Kette zu schaffen, von Marken bis hin zu Landwirten oder Lieferanten in unseren anderen Bereichen.

Bérangère Magarinos-Ruchat Global Head of Sustainability

Die ING Group ist ein niederländisches multinationales Bank- und Finanzdienstleistungsunternehmen mit Sitz in Amsterdam. Ihre Hauptgeschäftsfelder sind das Privatkundengeschäft, das Direktgeschäft, das Geschäftskundengeschäft, das Investmentbanking, das Großkundengeschäft, das Privatkundengeschäft, Vermögensverwaltung und Versicherungsdienstleistungen.

Unser Ziel und die Kernbotschaft unserer neuen Nachhaltigkeitskampagne ist es, die Verbesserung der Nachhaltigkeit zu belohnen. Wir ermutigen unsere Kunden in allen Sektoren, ihre Nachhaltigkeitsleistung zu verbessern, und wir bieten ihnen Anreize dafür. Unternehmen können von einem Nachhaltigkeitsrating profitieren, und jetzt kann ein verbessertes Rating auch zu niedrigeren Finanzierungskosten führen.

Dr. Roland Mees Direktor ING Sustainable Finance

Neueste Nachrichten

Artikel lesen