Zurück zur Übersicht der Vorschriften
Australien, APAC | In Kraft getreten: 2018

Australischer Modern Slavery Act (Commonwealth Act)

Gilt für: australische Unternehmen oder juristische Personen, die in Australien geschäftlich tätig sind, mit einem konsolidierten Jahresumsatz von mindestens 100 Mio. AUD.

Dies beinhaltet: australische juristische Personen, Unternehmen, Kommanditgesellschaften, Treuhandgesellschaften, Universitäten und gemeinnützige Organisationen, juristische Personen, die in Australien geschäftlich tätig sind (unabhängig davon, wo sie ansässig sind), Körperschaften sowie Commonwealth Corporations und Companies.

Das australische Gesetz gegen moderne Sklaverei (Modern Slavery Act) verpflichtet die betreffenden Unternehmen zur Berichterstattung über das Risiko moderner Sklaverei bei ihren Tätigkeiten und in ihrer Lieferkette sowie über die ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung des ggf. ermittelten Risikos. Juristische Personen, die zur Berichterstattung verpflichtet sind, müssen jährlich eine Erklärung zur modernen Sklaverei abgeben. Die australische Regierung veröffentlicht diese Erklärungen in einem öffentlich zugänglichen Online-Register.

Folgende Informationen müssen in der Erklärung enthalten sein:

  1. Die Organisationsstruktur, die Geschäftstätigkeiten und die Lieferketten
  2. Die potenziellen Risiken für moderne Sklaverei
  3. Die ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung dieser Risiken
  4. Das Vorgehen, um die Wirksamkeit der Maßnahmen zu ermitteln