Social Responsibility – Definition | EcoVadis Skip to content

Soziale Verantwortung

Main content
Zurück zur Glossar-Seite

Was bedeutet soziale Verantwortung in der Wirtschaft?

Soziale Verantwortung bedeutet im Unternehmenskontext, dass Unternehmen nicht nur arbeiten, um den Unternehmenswert zu maximieren, sondern auch zugunsten der Gesellschaft handeln.

Sozial verantwortliche Unternehmen fördern Richtlinien, die die Gesellschaft als Ganzes bereichern und gleichzeitig die negativen Auswirkungen, die ein Unternehmen verursachen kann, verringern.

Arten der sozialen Verantwortung

Unternehmensverantwortung kann in vier Kategorien unterteilt werden:

  • Umweltverantwortung bezeichnet Maßnahmen wie die Reduzierung von Luftverschmutzung, Treibhausgasen und Abfall im Allgemeinen sowie verantwortungsbewussten Wasserverbrauch.
  • Philanthropische Verantwortung ist die Praxis, etwas zurückzugeben, sei es an wohltätige Organisationen, die direkt mit relevanten Geschäftspraktiken zu tun haben, oder an gemeinnützige Organisationen, die vielleicht nichts damit zu tun haben, aber dennoch positive Veränderungen in der Welt fördern.
  • Wirtschaftliche Verantwortung ist die Praxis eines Unternehmens, das seine finanziellen Entscheidungen und Ressourcen nutzt, um einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft als Ganzes auszuüben.
  • Ethische Verantwortung ist die Praxis, ein Unternehmen zu betreiben, das Geschäfte auf eine verantwortungsbewusste und ethische Weise in Hinblick auf Mitarbeiter*innen, Stakeholder, Lieferanten, Kunden und Investoren tätigt.

Sozial verantwortliche Unternehmen können durch Moral, Ethik oder einfach durch das Bestreben, die Gesellschaft als Ganzes zu verbessern, motiviert sein. Die soziale Verantwortung sieht je nach Unternehmen unterschiedlich aus, aber die Hauptantriebskraft ist letztlich, die Welt zu verbessern.

Praktiken der sozialen Verantwortung

Je nach Unternehmen kann soziale Verantwortung verschiedene Formen annehmen. Immer mehr Unternehmen machen sich zunehmend Gedanken um Handlungen ihrerseits, die sich nicht auf die Profitabilität auswirken.

Einige Beispiele für Praktiken der sozialen Verantwortung sind:

  • Wohltätige Spenden
  • Reduzierung des CO2-Fußabdrucks
  • Nachhaltige Beschaffung in der Praxis
  • Einsatz für eine nachhaltige Legislatur
  • Vielfältige und inklusive Einstellungspraktiken
  • Freiwilligenarbeit und Engagement für die Gemeinschaft
  • Investition in andere sozial verantwortliche Unternehmen

Warum ist soziale Verantwortung wichtig für Unternehmen?

Investoren, Stakeholder und Kunden machen sich immer mehr Gedanken über die soziale Verantwortung von Corporate-Organisationen.

Das Praktizieren von sozialer Verantwortung hilft Unternehmen dabei, von Aktionären positiver wahrgenommen zu werden. Noch wichtiger ist aber, dass sie dazu beiträgt, Organisationen in eine nachhaltigere Zukunft zu führen.

Die wichtigsten Erkenntnisse

  • Soziale Verantwortung ist die Verpflichtung von Unternehmen, so zu handeln, dass die Gesellschaft davon profitiert.
  • Die soziale Verantwortung der Unternehmen lässt sich in vier Kategorien einteilen: umweltbezogen, philanthropisch, wirtschaftlich und ethisch.
  • Soziale Verantwortung gewinnt bei Investoren und Shareholdern, die in Richtung einer nachhaltigeren Zukunft blicken, zunehmend an Bedeutung.

KLICKEN SIE HIER, um mehr darüber zu erfahren, wie die Unternehmensverantwortung im Rahmen der EcoVadis Rating-Methodik bewertet wird

+Ability Webinar-Reihe: Steigern Sie die Fähigkeit Ihres Unternehmens, die Nachhaltigkeit in der Lieferkette zu steuern.
Jetzt registrieren
NEU: Barometer 2024: Transformation der Beschaffung in einen strategischen Partner für Nachhaltigkeit und Resilienz
Jetzt ansehen