Berichterstattung über Scope-3-Emissionen in der Wertschöpfungskette und regulatorische Compliance | EcoVadis Skip to content

Machen Sie sich bereit für neue Vorschriften
zur Berichterstattung über Scope-3-Emission

Es stehen große Veränderungen bei der CO2-Bilanzierung an. Schon bald werden mehr Unternehmen denn je verschärften regulatorischen Kontrollen ihrer CO2-Emissionen unterliegen, wenn Gesetzgeber in Europa, den USA und in anderen Regionen sie zur Offenlegung von Scope-3-Emissionen verpflichten.

Main content

Neue Vorschriften sorgen für Wirbel bei der Emissionsberichterstattung

Der kalifornische Climate Corporate Data Accountability Act verpflichtet Unternehmen zur Überwachung und Offenlegung der Klimaauswirkungen ihrer gesamten Geschäftstätigkeiten im In- und Ausland. Das schließt sämtliche Scope-3-Emissionen ein.

Mehr zu SB 253

Die vorgeschlagene SEC-Vorschrift würde Unternehmen zur Offenlegung indirekter Emissionen verpflichten, wann immer diese als wesentlich erachtet werden. Selbst wenn Scope 3 letztlich nicht in die Vorschrift aufgenommen werden sollte, würde sie Druck auf Lieferanten ausüben, ihre Klimaauswirkungen offenzulegen.

SEC-Vorschrift zur Offenlegung von Klimarisiken

Die EU-Verordnung zur Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen (CSRD) schreibt eine detaillierte Offenlegung von Emissionen und die Festsetzung von Reduktionszielen für Scope 1, 2 und 3 vor. Die Berichte müssen zudem durch Dritte geprüft werden.

Mehr zur CSRD

Angesichts der zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels verschärft Australien seine Offenlegungsstandards. Schätzungsweise 23.000 Unternehmen werden durch die vorgeschlagene klimabezogene finanzielle Offenlegung ihre Scope-3-Emissionen detailliert darlegen müssen.

Klimabezogene Offenlegung in Australien

Laut CDP veröffentlichen nur 41 % der Unternehmen Berichte zu Scope-3-Emissionen

Unternehmen, die bei der Überwachung von Scope-3-Kategorien hinterherhinken, riskieren, ihre Pflicht zur Offenlegung von Emissionen in der Lieferkette zu verletzen. Viele Beschaffungsteams wissen nicht, welche Prioritäten sie bei der Lieferanteneinbeziehung setzen sollen – in der CDP-Befragung antworteten 39 %, dass sie ihre Lieferanten bei Klimathemen einbezogen hatten.

Mit größerer Präzision für stets neue Vorschriften gewappnet

Mit dem EcoVadis Carbon Action Manager erlangen Sie Erkenntnisse zu den THG-Managementsystemen Ihrer Lieferanten. So können Sie auf Reduktionsziele hinarbeiten und Ihre Offenlegung von Scope-3-Emissionen optimieren.

Schnelle Risikokartierung und
priorisierte Einbindung

Ermitteln Sie mit einer Carbon Heatmap die Carbon Hotspots in Ihren Lieferketten und setzen Sie entsprechende Prioritäten. Identifizieren Sie die Bereiche mit dem größten Potenzial für Verbesserungen bei der THG-Leistung.

Skalierbares Modell für
Zusammenarbeit

Analysieren Sie Ihre Risiken und die Reife Ihrer Lieferanten und beziehen Sie diese ganz einfach ein, um die Datenerfassung zu vereinfachen. Lieferanten erhalten Zugriff auf einen Carbon Calculator, der mit dem GHG Protocol in Einklang steht, um ihre Scope-1- und Scope-2-Emissionen zu berechnen.

Mehr Kompetenzen
für Lieferanten

Ermöglichen Sie Ihren Lieferanten mit E-Learning und angepassten Verbesserungsplänen, mehr Kompetenzen und Reife zu erlangen. Ihre Lieferanten erhalten konkrete Empfehlungen, wie sie ein effektives System aufbauen, mit dem sie ihre Emissionen messen, offenlegen und reduzieren können.

Zuverlässige
Primärdaten

Arbeiten Sie mit vertrauenswürdigen, evidenzbasierten und unabhängig geprüften Daten. Verwandeln Sie Lieferantenangaben aus einzelnen Quellen in Kennzahlen auf Indikator-Niveau für Ihr Partnerportfolio.

Emissionsberichterstattung
ohne Mutmaßungen

Verfeinern Sie Ihre Emissionsberechnungen mit unserem Datenaustausch zum Product Carbon Footprint, der auf einem weltweit anerkannten Rahmenwerk beruht (PACT unter WBCSD). So können Sie die Daten für Scope-3-Berechnungen für bestimmte Produktkategorien zusammentragen.

Vereinbaren Sie eine Demo

mit einem unserer Teammitglieder, um eine personalisierte Sicht auf die Lösungen zu erhalten.

Lichter-Kontaktkarte

Schließen Sie sich mehr als 260 Kunden an, die mit EcoVadis ihre Lieferanten stärker in CO2-Maßnahmen einbinden

46000 +
Lieferanten bewertet
12000 +
Lieferanten mindestens
zweimal bewertet
58000 +
Carbon Scorecards
33 %
Leistungsverbesserung
nach Neubewertung

Carbon Action Report – So steht es um die Einbeziehung der Lieferkette

Mehr zum Thema

Artikel lesen
Die Scope-3-Dekarbonisierung nimmt Fahrt auf! Sehen Sie sich die neusten Strategien und Kennzahlen an.
Jetzt ansehen
NEU: Barometer 2024: Transformation der Beschaffung in einen strategischen Partner für Nachhaltigkeit und Resilienz
Jetzt ansehen